Release Notes All

Revu 21.1.0

9. April 2024

Neuerungen

  • Automatische Ausrichtung – Überlagerungsseiten und der Dokumentenvergleich verfügen jetzt über eine neue Ausrichtungsoption. Mithilfe der KI-Technologie von Bluebeam können Seiten automatisch ausgerichtet werden.
  • Einstellungssuche – Sie können jetzt die Einstellungen von Revu nach verfügbaren Einstellungen durchsuchen.
  • Banner – Revu kann jetzt kontextbezogene Informationen über die von Ihnen verwendeten Funktionen kommunizieren, ohne Sie durch Alarmsignale zu blockieren.

Behobene Fehler

  • Auslaufen auf der linken Seite in einer Umgebung mit mehreren Bildschirmen.
  • Dynamische Füllung führt zum Absturz von Revu.
  • Das Drucken über das Word-Plug-in führt zu falsch ausgerichtetem Text.
  • Die Quellordneroption funktioniert für einige Ordner nicht, wenn die Verwendung des Office-Plug-ins mit OneDrive aktiviert ist.
  • In PDF-Dateien, die mit tx_pdf 25 erstellt wurden, wird der Text nicht richtig angezeigt.
  • Die Funktion „Linien zusammenführen“ liefert nicht mehr die erwartete Ausgabe.
  • Seitenmaßstab und Etikett in der Registerkarte „Miniaturansichten“ sind jedes Mal standardmäßig auf „Ein“ gesetzt, wenn Revu geschlossen und erneut geöffnet wird.
  • Beim Exportieren in Office-Programme wird eine Datei mit einer Größe von 0 KB erstellt, wenn die Sprache in der Einstellung „Region“ auf bestimmte englische Regionalformate eingestellt ist.
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Android-App: Version 1.1.4

30. April 2024

Android

Neuheiten

  • Interagieren mit gruppierten Markierungen: Genau wie bei einzelnen Markierungen kannst du jetzt gruppierte Markierungen in Plänen auswählen, um ihre detaillierten Informationen anzuzeigen.
  • Schneller Zugriff auf zwischengespeicherte Markierungsdetails: Greife sofort auf Markierungsdetails zu, auch offline. Bluebeam Cloud sucht jetzt im Hintergrund nach Updates und erinnert dich daran, die Details bei Gelegenheit zu aktualisieren. Schau dir zwischengespeicherte Informationen an oder aktualisiere diese nach Bedarf, um die neuesten Erkenntnisse zu erhalten.
  • Ende der Unterstützung für 32-Bit-Geräte: Um die Markierungsfunktionen und die Leistung zu verbessern, stellen wir die Unterstützung für 32-Bit-Geräte schrittweise ein. Führe ein Upgrade auf ein 64-Bit-Gerät durch, um von erweiterten Funktionen und einem besseren Benutzererlebnis zu profitieren. Dank dieser Änderung können wir unsere Ressourcen auf Fortschritte konzentrieren, die modernen Geräten zugutekommen.

Behobene Fehler

  • Verbesserte Kompatibilität bei der Anmeldung: Aufgrund eures Feedbacks haben wir den Anmeldeprozess für Geräte, die keine Unterstützung für benutzerdefinierte Registerkarten bieten, verbessert. Eine neue Ausweichoption stellt sicher, dass sich alle Benutzer problemlos anmelden können. So können ernsthafte Bedenken der Benutzer ausgeräumt und die Gesamtzufriedenheit erhöht werden. Vielen Dank für euer Feedback – es hilft uns sehr dabei, Bluebeam noch besser zu machen.

iOS-App: Version 1.14

30. April 2024

iOS

Neuheiten

  • Bildmarkierungen – Pläne können jetzt mit Bildern überlagert werden, indem Grafiken importiert oder neue Bilder aufgenommen werden. So können Details verdeutlicht, visueller Kontext geliefert und Projektpläne erweitert werden. Intuitive Erstellungswerkzeuge ermöglichen eine flexible Größenanpassung und Positionierung des Bildes für eine optimale Platzierung in Dokumenten.

22. April 2024

Web

Neuerungen

Studio-Sitzungen jetzt in der Web-Version verfügbar

  • Du kannst jetzt über einen Webbrowser von überall aus auf Sitzungen zugreifen.
  • Revu muss vor der Zusammenarbeit nicht heruntergeladen und installiert werden.
  • Der webbasierte Dienst steht Benutzer:innen mit Mac oder PC zur Verfügung.
  • Mitwirkenden mit einem kostenlosen Konto muss kein Abo zugewiesen sein, um einer Sitzung beitreten zu können.

Revu 20.3.20

14. November 2023

Behobene Fehler

  • Maßstabsgetreue Messungen konnten in 20.3.30 nicht an eine genaue Position verschoben werden.
  • Das Tippen in Textfeldern funktionierte bei Verwendung von Windows 11 nur langsam, wenn virtualisierte Webcam-Treiber aktiviert waren.
  • Das Drucken über das Word-Plug-in führte zu falsch ausgerichtetem Text.
  • Die Quellordneroption funktionierte für einige Ordner nicht, wenn die Verwendung des Office-Plug-ins mit OneDrive aktiviert war.
  • Text konnte bei Verwendung der kürzlich installierten Schriftart PT Sans nicht bearbeitet werden.
  • Füllmuster (.PAT) wurden bei Verwendung von Systemen mit INTL-Einstellungen, die Komma als Dezimalzahl verwenden, nicht importiert.
  • Beim Speichern oder Auschecken einer Datei wurde die Fehlermeldung „Das Dokument konnte nicht gespeichert werden …“ angezeigt.
  • Benutzerdefinierte Spalten waren in der Seitenleiste „Eigenschaften“ teilweise abgeschnitten.
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen